Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)

FRIEDEN..

Seid ihr den Geschlechterkampf leid? Männer und Frauen sind unterschiedlich, darin besteht keine Frage. Aber anstatt sich auf die negativen Eigenschaften von Männern und Frauen zur verschärfen, warum nicht die Positiven loben?

Lasst uns mit den Frauen anfangen:

Frauen sind mitfühlend, liebevoll, und sozial. Frauen weinen, wenn sie glücklich sind. Frauen machen immer kleine Dinge um zu zeigen dass sie sich kümmern. Sie werden auf keinen Fall aufgeben um das, ihrer Meinung nach, beste für ihre Kinder zu bekommen (beste Schule, bester Arzt,...) Frauen haben die Fähigkeit zu lächeln, wenn sie so müde sind, dass sie kaum aufstehen können.
Sie wissen wie man ein einfaches Essen in ein Festmahl verwandelt. Frauen wissen wie sie das meiste für ihr Geld bekommen. Sie wissen wie man einen traurigen Freund tröstet. Frauen bringen Freude und Lachen in diese Welt. Sie wissen wie man Kinder für endlose Stunden beschäftigt! Sie sind liebenswürdig und loyal. Frauen haben einen Willen aus Stahl hinter ihrem sanften Auftreten. Sie würden Meilen gehen um einem Freund in Not zu helfen. Frauen sind durch Ungerechtigkeit leicht zu Tränen zu bringen. Sie wissen wie man einem Mann das Gefühl gibt ein König zu sein. Frauen machen die Welt zu einem glücklicheren Ort zum Leben.

Jetzt die Männer:

Männer können gut schwere Sachen heben und Spinnen töten.

Schau noch mal zurück,
bevor du gehst,
schenk mir ein letztes Lebewohl
ein letztes Lächeln...

Etwas, an das ich mich klammern kann,
wenn du die Tür
hinter dir zugeschlagen hast.

Etwas, was mich immer begleiten wird,
was mich lächeln lässt,
wenn ich an dich denke.

Schau noch mal zurück...


In dir habe ich das gefunden,
was ich immer gesucht habe,
eine Seele,
die so verträumt ist wie meine,
der leise Worte wichtiger sind
als lautes Getöse,
mit Freude an den kleinen Dingen
des Lebens.

Keine Liebe auf den ersten Blick,
kein Blitz,
der in mich eingeschlagen ist.

Gefühle, die gewachsen sind,
Interesse,
aus der Zuneigung wurde,
Zuneigung,
die allmählich Liebe gebar.
Liebe,
die begierig darauf war,
erwidert zu werden.

Schade,
dass du auf der Suche
nach etwas anderem bist.


Manchmal denkt sie zurück
an die Zeit,
in der sie sich kennenlernten,
ein Mann voller Fantasie,
jeder Tag
eine neue Überraschung.

Heute kann sie
die Uhr nach ihm stellen,
weiß schon im voraus,
was er gleich sagen wird,
jeder Tag
der gleiche Trott.

Und sie lächelt leise,
wenn sie daran denkt,
wie er morgen gucken wird,
das Bett neben ihm leer,
jeder Tag
in Zukunft ohne sie...

Wenn du gehst,
dann nimm mich mit dir,
irgendwo,
in einer kleinen Ecke
deines Herzens,
du weißt,
ich brauche nicht viel Platz.

Hol mich manchmal hervor,
damit ich etwas Licht sehe,
vergieß eine Träne,
damit ich nicht verdurste,
verschwende einen Gedanken an mich,
damit meine Träume Nahrung haben,
70 Kilometer entfernt.


Ich warte
auf ein Zeichen von dir,
irgendetwas,
nur ein Signal,
dass ich dir
nicht egal bin.

Ich warte
weil ich weiß,
dass meine Träume
weitergingen als deine,
dass ich damals mehr wollte
als du geben konntest.

Ich warte
auf ein Zeichen...